Der Katzenschreck

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 93 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Der Katzenschreck

      Romeo und Julieta sind ja nun schon ein paar Jahre bei mir, kastriert und ganz "normale" Katzen.
      Seid Sumajlla hier ist, (und obendrein auch 2 neue Hunde) kamen Romy und Juli eine Zeitlang ueberhaupt nicht mehr.
      Romy, der Vielfrass ueberwand sich dann doch und langsam gewoehnte er sich an Hundis und toleriert mittlerweile auch Sumi, solange sie ihm nicht zu nahe kommt - sonst haut er Ihr eine runter (was scheinbar nicht sehr weh tut, denn Sumi macht sich da nicht viel draus... :gigglegi55
      Nur Juli kann Sumajlla einfach nicht akzeptieren - warum weiss ich nicht, aber sie rennt jedesmal panisch weg, wenn sie sie sieht. Und Sumi hinterher :schockgi11
      Heute hat sie Julieta quer durch den Garten gejagt, was kann ich da bloss tun?
      Das Futter fuer die Nacht steht draussen auf dem Tisch, denn ins Haus kommt sie ueberhaupt nicht mehr. Sie hat ziemlich abgenommen, ist zwar nicht unterernaehrt, aber ich glaube sie vermisst auch ihren Schlaf oben auf dem Regal....
      Hat von Euch Katzenprofis jemand eine Idee, wie ich diese Situation aendern kann? :(denk7g06
      ...ist doch kein Zustand und das geht jetzt schon 3 Monate so......
      Lieber mit dem Fahrrad zum Strand, als mit dem Mercedes zur Arbeit....
      Ach wie traurig ist das denn :smiliegi23 Julieta lässt sich von der Kleinen verjagen.
      Da fällt mir überhaupt nichts ein Johanna, wie man die Situation lösen kann.
      Katzen sind halt sehr sensibel, wie du weißt.
      Vielleicht fällt Dini oder Willi was ein :(confused


      Liebe Grüße von Karin mit Balu, Isabél, Alisha und Schröder im Herzen ♥