Martin

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

      Mein lieber (nein, besonders lieb oder schmusig war er nie) Martin wird gebrechlich.
      Ich bin mir nicht mehr sicher, ob es im immernoch ueberwiegend gut geht oder ob er mehr leidet als sonstwas..... :smiliegi23
      Er kann seinen Stuhl nicht mehr halten und er uriniert nachts in sein Bett. Morgens liegt er dann in der vom Urin aufgeweichten Sch.... . Suche Hundewindeln, aber ueber Ostern ist hier alles zu. Ob die hier ueberhaupt verkauft werden, weiss ich nicht.
      Mittlerweile weiss ich auch, warum er in sein Bett pinkelt: er kann nicht mehr aufstehen, da ihm sein Kreuz wehtut, das hat mir Ale erzaehlt - sie war neulich bei uns und hat ihn kennengelernt.
      Er wimmert leise nachts, trotz starker Schmerztabletten. Die darf ich ihm natuerlich nicht jeden Tag geben. Ansonsten gibt es die fuer Arthrose.

      Tagsueber geht es ihm besser, er schlaeft zwar immer sehr viel, aber er steht immerwieder (muehsam) auf - helfen lassen mag er sich gar nicht, und beim Spazierengehen freut er sich wie immer riesig und hoppelt auch mal einige Meter herum. Das macht ihm Spass und Leckerlies frisst er aus Leidenschaft!

      Ich wuerde ihm seine Lebensqualitaet gerne noch verbessern, aber ich weiss nicht wie. Viele Freunde und Nachbarn raten mir, ihn einschlaefern zu lassen, Ale meint, das muss ich selber abwaegen, ob er noch Lebenscualitaet hat, oder ob er mehr leidet als anderes. Ich bin mir so unsicher. Manchmal denke ich so, manchmal anders....
      Es ist so traurig....:smiliegi23
      Ich muss immer an Balu denken, der hatte ja auch die selbe Krankheit. Martin ist mit 20kg viel leichter (denke ich mal, da er immer duenn war/ist und zu einer ganz anderen mix-Rasse gehoert als der schoene Balu).
      Ich glaube, dass er deshalb immer noch wieder aufstehen kann, auch wenn es ihm schwerfaellt....
      Lieber mit dem Fahrrad zum Strand, als mit dem Mercedes zur Arbeit....